Archive for September 2012

Kampagnen, die nach hinten losgingen Teil II

30. September 2012

Ein Dank an meinen Blogleser, Max Headroom, der die Inspiration für diesen Artikel lieferte! Eine Studie der Kölner Agentur Endmark hat herausgefunden, dass nur etwa einer von vier Deutschen Werbebotschaften auf Englisch verstehen. Irgendwie gilt Englisch als trendy und jung für die anscheinend oh so wichtige Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Aber häufig, kommt die Botschaft nicht an. Dieser Artikel ist recht amüsant: http://www.express.de/living/die-unverstandenen-sprach-chaos-in-der-werbung,2484,1080510.html (more…)

Advertisements

Kampagnen, die nach hinten losgehen Teil I

23. September 2012

Waitrose gilt in Großbritannien als ein Supermarkt für gutbetuchte Leute. Viele nennen es „The posh people’s supermarket“. Großbritannien hat im Gegensatz zu Deutschland in den letzten Jahren keinen konjunkturellen Aufschwung erlebt. Vielleicht deswegen möchte Waitrose ihr Image als teurer Supermarkt etwas abschwächen. Diese Woche lud die Kette über Twitter Verbraucher ein, den Satz „Ich kaufe bei Waitrose ein, weil…“ zu vervollständigen. Das ist natürich ein risikoreiches Unterfangen beim britischen Volk, das gern sich selbst und andere hochnimmt. (more…)

Aufwand ist aufwändig

12. September 2012

Diese Woche kam das Wort Aufwand in mehreren Übersetzungen vor.  Ein Kunde fragte mich: wie lautet Aufwand auf Englisch und zitierte einige lustigen Optionen aus einschlägigen Online-Wörterbüchern. Tja, darauf gibt’s keine klare Antwort. Es ist eins von vielen Wörtern in der deutschen Sprache, deren Bedeutung nicht unbedingt klar ist und (wie so oft) vom Kontext abhängt.

(more…)