Archive for Juni 2012

Sh**storm ist auf Englisch ein Bisschen Sch**ße

29. Juni 2012

Heute widmen wir uns einem Thema, das etwas delikat ist. Es geht nämlich um Schimpfwörter und wieder unser geliebtes Thema Englisch, das gar keins ist. Fangen wir mit dem ersten Punkt an. Mein völlig subjektives Gefühl sagt mir, dass während der letzten 20 Jahre das Wort Sch**ße auf Deutsch quasi salonfähig geworden ist. Man müsste nicht lange zappen, bevor man irgendwen im Fernsehen hört, der diesen Kraftausdruck in den Mund legt. Und das noch weit vor 21 Uhr. Das gilt nicht für die englische Entsprechung.  (more…)

Übersetzungsmythen

26. Juni 2012

Diese Woche ein Dank an meinen Kumpel, Martin Crellin, der mir diesen Link von der Huffington Post schickte. Es geht um weitverbreitete Übersetzungsmythen. Besonders interessant ist Nr. 9. Hier geht’s darum, ob machinelle Übersetzungen den Bedarf an Übersetzungen von Menschenhand drosseln. Leser meines Blogs werden sich an die „tolle“ Übersetzung von Jacklyn Smiths Website erinnern, die als Beispiel dient, was maschinelles Übersetzen alles kann (oder eher nicht kann). Und nun: viel Spaß beim Lesen…

http://www.huffingtonpost.com/nataly-kelly/clearing-up-the-top-10-my_b_1590360.html

Goldene Jubiläen

7. Juni 2012

Die Queen feiert

Nun regiert die Queen seit 60 Jahren. Gefeiert hat sie ganze vier Tage. Schön eingekuschelt in einer Decke, mit einer Tasse Tee, selbst gebackenen Cupcakes und patriotisch meinen britischen Ring tragend habe ich mir am Sonntag die Bootsparade angeguckt. Herrlich, wie Engländer sich trotz eines miserablen Wetters freuen können. Und diese „Stiff Upper Lip“: die Queen und ihr Gemahl standen die ganze Zeit. Hut ab. Und der arme Duke of Edinburgh landete prompt im Krankenhaus mit einer Blasenentzündung.

Digressing again. Eigentlich wollte ich über die häufige Falschübersetzung vom Wort Jubiläum sprechen. (more…)